Kinesiologischer Muskeltest

 

Sie haben ein Instrument, das ganz genau weiß, was Sie jetzt brauchen. Und das ist Ihr eigener Armmuskel.

So beeindruckend wie einfach:

Genauso wie Sie weiche Knie bekommen, wenn Sie sich erschrecken, schalten Ihre Muskeln ab, wenn etwas Ihr System stresst. Denn Ihr Gehirn kann Stress und Druck auf Ihre Muskeln nicht gemeinsam verarbeiten. Ihre Muskeln sind daher ein präzises Biofeedback für Reize, die Ihr System unter Stress setzen. Solche Reize können Erinnerungen an vergangene Erlebnisse sein, gespeicherte Glaubensmuster oder auch Reize aus Ihrem Umfeld, wie Ihre Lebensgewohnheiten, etwas in Ihrem Zuhause oder bestimmte Erfahrungen, die Sie reizen.

Als Kinesiologin teste ich in der Regel den Deltamuskel (verantwortlich für das Heben Ihres Arms), es ist aber auch jeder andere Muskel an Armen und Beinen als Testmuskel geeignet. Ihr Indikatormuskel begleitet uns auf dem Weg zur Erkenntnis und wählt aus einem großen Instrumentarium an Methoden genau diejenigen Methoden aus, die Ihre Seele oder Ihr Körper jetzt brauchen.


Der Muskeltest ist nicht auf bestimmte körperliche und emotionale Fragestellungen beschränkt, sondern für alle Themenstellungen aus dem Privat- und Berufsleben geeignet, die Ihnen Stress bereiten. Damit ist der kinesiologische Test auch sehr gut dafür geeignet, um in komplexe Themenstellungen aus dem Bereich der Wirtschaft Licht ins Dunkel zu bringen und neue Wege aufzuzeigen.
Wenn Sie mit Ihrem Verstand nach einer Lösung suchen, arbeiten Sie auf der kognitiven Ebene in Ihrer logischen linken Gehirnhälfte. Damit bleibt Ihnen der Zugang zu den besonderen Fähigkeiten Ihrer rechten Gehirnhälfte und Ihrem Unterbewusstsein i.d.R. verwehrt.

Die Kinesiologie hilft Ihnen dabei, das gesamte Spektrum Ihrer inneren Weisheit zu nutzen.